Der „Blues Caravan“ ist eine Konzertreihe, die von Initiator Thomas Ruf erstmals 2005 auf die Reise geschickt wurde und seither mit wechselnden Musikern durch die Kulturstätten und Clubs tourt. In der diesjährigen 18. Ausgabe sind Ally Venable, Will Jacobs und Ashley Sherlock mit von der Partie. Begleitet werden die Gitarristin und die zwei Gitarristen von Arne Imig am Bass sowie Schlagzeuger Denis Palatin. Am Donnerstag spielten sie im Theaterstübchen.

„Drei Gitarren, drei Stimmen“ – das heißt beim Blues Caravan drei individuelle Sets sowie ein gemeinsames im Anschluss. Brite Ashley Sherlock eröffnete seinen Part mit hartem Rock, schaltete im Verlauf seiner Bühnenzeit aber einen Gang herunter und überzeugte auch mit den etwas leiseren Tönen. Der aus Chicago stammende Will Jacobs spielte im Anschluss, er brachte den „funkigen Blues“ mit. Viel Applaus entete der Wahlberliner mit seinen hervorragenden Gitarrensoli. Texanerin Ally Venable genoss nicht nur durch ihr pinkes Glitzeroutfit enorme Bühnenpräsenz, denn die 23-jährige Musikerin bringt bereits Erfahrung mit – 2019 ging sie mit Ina Forsman und Katarina Pejak auf Blues-Caravan-Tour. Sie spielte großartige Gitarrensoli, bei denen sich fast jeder Ton im emotionalen Ausdruck der Bluesrockerin manifestierte. Sie war der unbestrittene Publikumsliebling des Abends. „Drei hervorragende Gitarren, drei unverwechselbare Stimmen“ – der nächste Blues Caravan kann kommen.

0 Kommentare

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

©2024 Nordhessen.eu

Anmelden

oder    

Haben Sie Ihre Daten vergessen?

Konto erstellen