18. Selbsthilfetag auf dem Kasseler Königsplatz

Was ist los in der Region?

Moderator: Thomas

Antworten
Benutzeravatar
Cosinus
Zugezogene/r
Zugezogene/r
Beiträge: 134
Registriert: 23. Jul 2019, 13:16

15. Jun 2022, 08:27

Insgesamt 34 der über 200 Selbsthilfegruppen in Stadt und Landkreis Kassel präsentieren sich zum ersten Mal nach Corona wieder in der Öffentlichkeit. Am Samstag, 25. Juni, können sich Interessierte ab 11 Uhr auf dem Königsplatz zu den Themen Chronische Erkrankungen, Behinderungen, Sucht sowie psychische Probleme informieren. Bis 17 Uhr sind Gespräche mit Betroffenen und Angehörigen möglich, die einen Einblick in ihr Thema und das Gruppenleben geben können.

"Ich freue mich sehr, dass der Selbsthilfetag wieder in diesem Umfang stattfinden kann. Die Gruppen und ihre erfolgreiche Arbeit leben von persönlichen Kontakten. Zwar war dies in der Pandemie auch online möglich, doch für alle ist der direkte Austausch und das Miteinander in Präsenz wichtig. Ich möchte alle Bürgerinnen und Bürger einladen, sich die Vielfalt der Selbsthilfegruppen anzuschauen.", so Gesundheitsdezernentin Nicole Maisch, die den 18. Kasseler Selbsthilfetag eröffnen wird. "Allen Helferinnen und Helfern an diesem Tag, aber auch allen Selbsthilfegruppen möchte ich für ihr Engagement herzlich danken. Ihre Arbeit ist während der Pandemie noch wichtiger geworden."

Besondere Gäste sind in diesem Jahr die Mitglieder der Selbsthilfegruppe "Wortblind", Erwachsene mit Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben aus Lüneburg. Sie präsentieren sich gemeinsam mit den Lerntreffs und Grundbildungskursen der vhs Region Kassel um Betroffenen Mut zu machen, mit Unterstützung der Kontakt - und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen (KISS) eine eigene Selbsthilfegruppe in Kassel zu gründen. Neu dabei sind in diesem Jahr auch Selbsthilfegruppen zu den Themen Psychosomatik und Sucht sowie der Kaufsucht. Dabei werden Informationen in verschiedenen Sprachen angeboten.

Gesundheitschecks und Quizrallye
An einigen Infoständen werden zusätzlich verschiedene Gesundheitschecks und Aktionen angeboten. Dazu zählen etwa ein Blutzuckertest und ein Diabetesrisikotest der Diabetesselbsthilfe Nordhessen sowie die Bestimmung der Sauerstoffsättigung im Blut (Schlafapnoe Kassel - Fuldatal). Es gibt Simulationsbrillen für Augenerkrankungen und das Schreiben von Blindenschrift (Blinden- und Sehbehindertenbund) sowie eine Defibrillator-Vorführung (Herz und Seele).

Eine besondere Aktion beim Selbsthilfetag ist die Quiz-Rallye: Von den Gruppen wurden Fragen zusammengetragen, deren Lösung man im Gespräch am Infostand erfährt. Wenn alle Fragen richtig beantworten werden konnten, bekommen die Quiz-Rallye-Teilnehmenden einen kleinen Gewinn. So werden den Besucherinnen und Besuchern die Ängste genommen, auf eine Selbsthilfegruppe aktiv zuzugehen, ohne sich gleich als selbstbetroffen erkennen zu geben.

Folgende Gruppen stellen sich am Selbsthilfetag vor:
ADHS Erwachsene SHG Nordhessen, AdP-Bauchspeicheldrüse Regionalgruppe Kassel, Al-Anon Familiengruppen, Allianz gegen Brustkrebs, Angehörige von Menschen mit Psychose, Anonyme Alkoholiker AA, Asbestose Selbsthilfegruppe Kassel-Borken-Nordhessen e.V., Behinderten-Sportgemeinschaft Kassel 1951 e. V., Blasenkrebs und Harnableitungen SHG Kassel, Blaues Kreuz Kassel e.V. (Alkohol), Blinden- und Sehbehindertenbund in Hessen e.V., Borderline Trialog Kassel e.V., Diabetes Selbsthilfe Nordhessen, Dorkas Gruppe Psychosomatik (russisch/deutsch), Dorkas Gruppe Sucht "Der Weg zur Freiheit" (russisch/ukrainisch/deutsch), Elternkreis Kassel e.V. (Drogen), Epilepsie Selbsthilfegruppe Kassel, Ergänzende Unhabhängige Teilhabeberatung / SLiN e.V., Freundeskreis Breuna (Alkohol), Freundeskreis Kassel e.V. (Alkohol), Grundbildung: Lerntreffs und VhS-Kurse, Herz und Seele, IG der Nierenkranken Nordhessen e.V., ILCO-Selbsthilfegruppe Kassel für Stomaträger und Darmkrebserkrankte, Kasseler Muskelstammtisch, LiLy-Belles Nordhessen (Lip- und Lymphödem), Morbus Bechterew SHG Kassel, Parkinson Regionalgruppe Kassel, Prostatakrebs Selbsthilfegruppe Kassel, Raus aus Kaufsucht Nordhessen, Rheumaliga Hessen e.V. – Funktionstraining, Selbsthilfegruppe Schlafapnoe Kassel-Fuldatal, Selbsthilfegruppe TOS (Thoracic Outlet Syndrom), Wortblind Selbsthilfegruppe für Erwachsene mit Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben.

Organisiert wird die Veranstaltung von der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen (KISS) beim Gesundheitsamt Region Kassel. Der Stand der KISS hält Informationen zu allen Selbsthilfegruppen in Stadt und Landkreis Kassel sowie auch bundesweit bereit. Wer Interesse an der Gründung einer neuen Gruppe hat, online oder in Präsenz, kann sich ebenso an KISS wenden.
Auf www.kassel.de/kiss sind weitere Informationen zur Arbeit der Selbsthilfegruppen zusammengestellt.

Quelle: Pressestelle Stadt Kassel
Antworten

Social Media