Saatgut der Kasseler Blumenwiese wieder erhältlich

Aktuelles aus Nordhessen

Moderator: Thomas

Antworten
Benutzeravatar
Cosinus
Zugezogene/r
Zugezogene/r
Beiträge: 134
Registriert: 23. Jul 2019, 13:16

1. Jun 2022, 15:45

Die Stadt Kassel stellt neue, kostenfreie Samentüten mit dem Saatgut der beliebten Kasseler Blumenwiese bereit.
Das Umwelt- und Gartenamt wird die Samentüten wie schon im vergangenen Jahr ab Mittwoch, 1. Juni, an folgenden Stellen auf Leinen zum Mitnehmen aushängen:

Fasanenhofpark in Fasanenhof
Wiese Wahlershäuser Str. in Kirchditmold
Aschrottpark
Obelisk in der Treppenstraße
Botanischer Garten
Wahlebach-Grünzug

"Eine Stadt ist doch umso schöner, je mehr sie grünt und blüht", so Umweltdezernent Christof Nolda. "Mit den Samentüten wollen wir den Bürgerinnen und Bürgern eine einfache Möglichkeit geben, Kassel bunt zu gestalten und nebenbei die Artenvielfalt zu stärken. Darüber hinaus enthalten die Samentüten wertvolles regionales Saatgut wie die gelbe Königskerze, deren Samen von den Weinbergterrassen stammen."

Neue Mischung sorgt für jahrelange Vielfalt

Während in den vergangenen Jahren das Motto "Ein Blumenstrauß für einen Sommer" hieß, also in erster Linie einjährige Pflanzen in der Blumenmischung zu finden waren, hat das Umwelt- und Gartenamt gemeinsam mit der Firma Samen Rohde die Zusammensetzung grundlegend geändert. Neben ein- und zweijährigen Pflanzen sind auch viele mehrjährige Pflanzen zu einer neuen Kasseler Mischung komponiert. So können die Blumen nun am geeigneten Standort für viele Jahren blühen, ohne immer wieder neu eingesät werden zu müssen.

Königskerze trotzt der Wärme

Das Saatgut wurde vom Team der Kommunalen Arbeitsförderung gesammelt. In der Mischung sind auch Samen der Großblütigen Königskerzen, die den Weinberg mit ihren gelben Blüten zieren, enthalten. Königskerzen bieten eine hervorragende Bienenweide und erfreuen durch eine Hauptblüte im Juni und eine Nachblüte im September. Die Königskerze ist besonders gut an Trockenheit angepasst und reduziert mit ihrer wollig-filzigen Behaarung die Verdunstung. Sie wird intensiv von Insekten beflogen und ist so eine wertvolle Bereicherung für naturnahe Gärten.

Königskerzen wie auch die Kasseler Blumenwiese gedeihen am besten an möglichst sonnigen Standorten. Hinweise zur Aussaat der Blumenmischung finden sich auf der Samentüte, welche übrigens im Sinne der Nachhaltigkeit aus hundert Prozent kompostierbarem Papier besteht.

Neben Blüten, Nektar und Pollen benötigen Insekten auch Brut- und Nistbereiche sowie Verstecke und Rückzugszonen. Daher ist es sinnvoll, die Blumenwiese nicht gleich im Herbst zurückzuschneiden, sondern über den Winter stehen zu lassen und erst im Februar abzumähen. "Die Insektenvielfalt im Garten wird ebenfalls wesentlich unterstützt durch Altholzhaufen, das Verbleiben von Laub auf den Beeten und unter Sträuchern, Insektenhotels, Sand-, Kies- und Wasserflächen sowie durch die Pflanzung von blütenreichen Bäumen, Kräutern und Stauden", empfiehlt Markus Schöttner vom Umwelt- und Gartenamt.

Quelle: Pressestelle Stadt Kassel
Dateianhänge
20220601_153449.jpg
20220601_152840.jpg
SophieK
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 24. Jul 2019, 11:39

1. Jun 2022, 20:36

Top! Hab mir auch meine Tüte abgeholt. :D
Benutzeravatar
Thomas
Moderator
Moderator
Beiträge: 25
Registriert: 7. Jul 2019, 08:29
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

1. Jun 2022, 20:57

Ich bin gespannt auf eure Blumenwiesen. Poster dann mal Fotos.
Antworten

Social Media