Am 20. September fand der globale Klimastreik statt. Weltweit gingen Menschen auf die Straße, um gegen die Klimazerstörung zu demonstrieren. In Kassel nahmen etwa 6.500 Menschen teil.

Das Besondere an dieser Demonstration war, dass nicht nur Schüler in den Reihen der Demonstranten liefen, auch viele Erwachsene waren gekommen. Sogar einige Firmen blieben geschlossen, um gemeinsam laut für den Klimaschutz zu werden.

Gegen 12 Uhr startete die Demonstration am Kulturbahnhof und zog über Scheidemannplatz, Ständeplatz, Friedrich-Ebert-Straße, Königstor, Fünffensterstraße, Frankfurterstraße bis zum Königsplatz, wo ab 15 Uhr eine Kundgebung stattfand.

Kommentar hinterlassen

Bitte gib deinen Kommentar ein.
Bitte trage Deinen Namen ein.