Sabine Wackernagel: Goethes dicke Hälfte

70
Sabine Wackernagel

Mit ihrem Programm „Goethes dicke Hälfte – Die Lebens- und Liebesgeschichte der Christiane Vulpius“ gastiert Sabine Wackernagel am Donnerstag, 11. Juni, im Schauspielhaus Kassel. Sabine Wackernagel erzählt die Geschichte jener Frau, die 28 Jahre lang Goethes Lebensgefährtin war, und von der viele ihrer Zeitgenossen behaupteten, sie wäre ihm nur ein Klotz am Bein und seinen intellektuellen Ansprüchen unwürdig gewesen: Christiane Vulpius. Für Goethe jedoch war sie eine wichtige und geschätzte Partnerin. Die Schauspielerin lässt nun Christiane selbst zu Wort kommen und hat dazu Briefe, Tagebuchaufzeichnungen, Theaterstücke und Gedichte von damals durchstöbert.

Der KULTURpunkt verleiht im Anschluss an die Vorstellung den Anneliese Hartleb-KULTURpunkt-Preis an Sabine Wackernagel für ihr künstlerisches Lebenswerk. Die Laudatio hält Katharina Wackernagel. Seit 2016 ist die Auszeichnung mit Unterstützung der Kasseler Sparkasse mit 1.000 € dotiert.

Beginn des Gastspiels ist um 19.30 Uhr. Es sind noch Karten an der Theaterkasse im Opernfoyer (15 / 10 Euro) erhältlich, Tel. 0561.1094-222 (Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10 bis 16 Uhr). Karten können zurzeit nicht über den Ticketshop auf der Website und an der Abendkasse nur mit voraussichtlich langer Wartezeit, da die Daten der Kund*innen aufgenommen werden müssen, gekauft werden.

Ausführliche Informationen zum Theaterbesuch unter Corona-Auflagen auf https://www.staatstheater-kassel.de/programm/spielplan-mai-2020/

Kommentar hinterlassen

Bitte gib deinen Kommentar ein.
Bitte trage Deinen Namen ein.