Um guten Blues zu hören, muss man nicht immer über den großen Teich schauen, denn Kassel hat einige gute Musiker hervorgebracht. Am Donnerstag bewiesen die Mojo Kings mit ihrem erdigen, rauen Sound, dass sie den Blues im Blut haben. Virtuose Solo-Einlagen, eingängige Riffs und Texte, die das Leben schreibt, wurden von dem spielfreudigen Quartett aus Nordhessen zu einem stimmungsvollen Bluesabend für Herz und Seele kombiniert. Die Songs stammen fast ausschließlich aus eigener Feder. Bereits 2015 erschien das erste Album „This is the time“.

Kommentar hinterlassen

Bitte gib deinen Kommentar ein.
Bitte trage Deinen Namen ein.